Assessment Methodology for Efficiency, CO2-Emissions and Primary Energy Consumption for Refrigeration Technologies in the Industry

Im Rahmen des Teilprojekts EffiCool im Forschungsverbund Green Factory Bavaria untersucht das Kompetenzzentrum für Kraft-Wärme-Kopplung in Kooperation mit dem Institut für Energietechnik innovative Kälteversorgungslösungen für die Industrie. Partner im Projekt ist der Leuchtturmstandort Siemens Amberg.
 
Ausgehend von den bisherigen Projektergebnissen wurden auf der diesjährigen iSEnEC Konferenz in Nürnberg Bewertungsmethoden für die Primärenergieeffizienz und CO2-Emissionen verschiedener Kälteerzeugungstechnologien präsentiert, die nun in einer Sonderausgabe der Zeitschrift Applied Mechanics and Materials veröffentlicht wurden.
 
 
Den Artikel können Sie als Open Access Volltext hier herunterladen:
 
Den kompletten Artikel finden Sie HIER (www.scientific.net)
 

Zurück